Sports & More

Trofaiach überzeugt als attraktiver Schulstandort

Vier Schulen befinden sich im Stadtgebiet von Trofaiach: Die Peter Rosegger Volksschule, die Peter Rosegger Hauptschule, die Franz Jonas Hauptschule und die Polytechnische Schule Trofaiach. Alle Schulen sind durch ihr besonders erfolgreiches pädagogisches Engagement über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Bekannt ist auch, dass trotz landesweitem SchülerInnenrückgang die Schülerzahlen in Trofaiach konstant bleiben, ja sogar steigen.
Was macht die Trofaiacher Schulen so attraktiv?
Da wäre neben dem persönlichen Bemühen der Pädagogen vor allem auch das Bemühen der Stadtgemeinde zu nennen, die Bildungsstätten immer wieder auf dem neuesten Stand der Technik zu halten und so mit innovativer „Hardware“ in Form von bestens ausgestatteten Schulen Bildung auf höchstem Niveau möglich zu machen.
Und dann wären da die Schulen selbst, die mit ihrem Bildungsangebot immer am Puls der Zeit agieren, ohne dabei auf gelebte Traditionen und auf die Wertschätzung gegenüber der Umwelt zu vergessen.
So steht die Peter Rosegger Volksschule für einen flexiblen Schuleingang und das wahlweise Angebot einer verschränkten ganztägigen Schulform für VolksschülerInnen. Künstlerische und sportliche Grundbildung stellen eine Bereicherung des schulischen Alltags dar.
Auf der Sekundarstufe, der Schule der 10 – 14-Jährigen, sind in Trofaiach zwei Schulen installiert.
Die Peter Rosegger Hauptschule kann ebenso auf internationale Erfahrungen und Kontakte im Bereich von Comenius-Projekten verweisen wie auf  Angebote einer modernen IT-Schule mit einem zusätzlichen Kreativschwerpunkt.
Die Franz Jonas Hauptschule, bekannt durch ihre Erfolge auf sportlicher Ebene in vielen Sparten, setzt auf eine umfassende Sprachenausbildung, die, im Kurssystem angeboten, vor allem auf die Ausbildung in weiterführenden Schulen abzielt.
Berufsgrundbildung erfahren die SchülerInnen der Polytechnischen Schule Trofaiach. Als Berufsvorbereitungsschule werden hier Voraussetzungen für eine Karriere mit Lehre geschaffen.

Dass die Bevölkerung Trofaiachs und des kommunalen Umfeldes das Bildungsangebot schätzt, beweisen die Schülerzahlen, die auch heuer wieder Grund zur Freude geben und als Bestätigung für die Bemühungen der Stadtgemeinde Trofaiach und der LehrerInnenteams zu werten sind.